Mitteilungen aus der Führungsakademie

Zurück

8. BW-Forum für Personalverantwortliche im Öffentlichen Dienst am Montag im Literaturhaus Stuttgart

 

8. BW-Forum für Personalverantwortliche im Öffentlichen Dienst am Montag im Literaturhaus Stuttgart

Frauen in Führung! Strategisch fördern und entwickeln

 

Gemeinsam mit dem Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg und der Führungsakademie Baden-Württemberg lädt die FamilienForschung Baden-Württemberg im Statistischen Landesamt am Montag zum achten „BW-Forum für Personalverantwortliche im Öffentlichen Dienst" ein.

140 Entscheidungsträger/innen des öffentlichen Sektors kommen im Literaturhaus Stuttgart zusammen, um darüber zu diskutieren, wie die gläserne Decke für Frauen geöffnet und das positive Image des öffentlichen Diensts als frauen- und familienfreundlicher Arbeitgeber zur Realität auf allen Führungseben werden kann. 

Den Auftakt des Forums bildet das Grußwort von Staatssekretärin Bärbl Mielich, Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg. „Eine vorausschauende Personalpolitik sollte immer das Thema Chancengleichheit im Blick haben. Dies betrachte ich als eine selbstverständliche Grundvoraussetzung für unsere Arbeitswelt.. Beim Thema Führungspositionen müssen wir neue Ansätze denken und mit alten Mustern brechen. Jede und jeder einzelne Personalverantwortliche muss sich in der täglichen Arbeit fragen, welchen Beitrag sie oder er bereits dafür leistet.““.

Die anschließende Keynote von Katharina Hochfeldt, Fraunhofer Center for Responsible Research and Innovation (CeRRI) in Berlin, führt in das Thema ein und zeigt auf, wie weit Frauen in Führung bereits gekommen sind. Zugleich diskutiert sie Entwicklungsbedarfe und Ansätze, wie Frauenförderung zukünftig noch besser gelingen kann.

Die Praxisforen beleuchten das Thema „Frauen in Führung!“ aus Perspektive der öffentlichen und privaten Arbeitgeber. Dabei stehen folgende Themen im Mittelpunkt:

  • Frauen in Führung: Trends und Perspektiven
  • Weibliche Karrierewege entwickeln
  • Ideenwerkstatt Organisationskultur
  • Strategisch Führungsnachwuchs entwickeln = Chancengleich fördern
  • Führungsmodelle neu denken

Am Nachmittag greift Frau Dr. Jutta Lang, Generalsekretärin der Fürhungsakademie Baden-Württemberg im Lernmodul die Frage auf, wie weibliche Karrierewege entwickelt werden können.

 

Zum BW-Forum

Die Veranstaltungsreihe läuft seit 2013 und ist mittlerweile als Branchen-Treff für Personalverantwortliche im Öffentlichen Dienst etabliert. Die Marke BW-Forum steht für hochrangige Keynotes und intensiven Austausch zu Zukunftsthemen der Personalpolitik im öffentlichen Sektor. Das Themenspektrum reicht dabei von guter Führung, der Attraktivität des Öffentlichen Dienstes als Arbeitgeber, strategischer Personalarbeit, Diversity-Management, Chancengleichheit, Gesundheitsförderung, Digitalisierung bis hin zur familienbewussten und demografieorientierten Personalpolitik.

Das BW-Forum wird vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg finanziert und von der FamilienForschung im Statistischen Landesamt Baden-Württemberg in Kooperation mit der Führungsakademie Baden-Württemberg konzipiert und durchgeführt.

 

FamilienForschung Baden-Württemberg (FaFo)

Die FamilienForschung Baden-Württemberg (FaFo) ist eine sozialwissenschaftliche Forschungseinrichtung im Statistischen Landesamt Baden-Württemberg mit Arbeitsschwerpunkt Familienwissenschaft und wurde 1982 gegründet. www.statistik-bw.de/FaFo

 

Führungsakademie Baden-Württemberg

Die Führungsakademie Baden-Württemberg unterstützt als Kompetenzzentrum für Personal- und Organisationsentwicklung Institutionen, Führungskräfte und Mitarbeitende des öffentlichen Sektors bei anstehenden Veränderungsprozessen.

 

Kontakt

Pressestelle, Tel. 0711 641 2451, pressestelle@stala.bwl.de

Fachliche Rückfragen

Stephanie Bundel, FamilienForschung Baden-Württemberg, Tel. 0711 641 2145, stephanie.bundel@stala.bwl.de