Wissen nutzen - Arbeiten in und mit communities of practice

Die Verwaltung ist eine Wissensorganisation. Sie ist hochgradig spezialisiert. Das erforderliche Wissen steht zumeist in ausdifferenzierten Organisationseinheiten in unterschiedlichen Ebenen und Organisationen zur Verfügung. Daher sind immer mehr organisations- und ebenenübergreifende Kooperationen erforderlich, um komplexe Aufgabenstellungen besser bewältigen zu können. Gelingende Kooperationen steigern die Produktivität und ermöglichen das gegenseitige Lernen. „Communities of practice“ sind eine gute Lösung, um Kooperationen zielgerichtet zu organisieren. In solchen – auch virtuellen – Gemeinschaften arbeiten Beschäftigte verschiedener Behörden an einem Thema oder Aufgabenfeld zusammen, organisieren und pflegen arbeitsteilig das praxisrelevante Handlungswissen, informieren sich wechselseitig und tauschen sich zu bestimmten Fragen aus.​

Wir unterstützen Sie dabei,

 
  • die Themen auszuwählen,
  • die Zielgruppen zu bestimmen
  • und die Rollen und Rechte einzurichten.
 

Mit der community erarbeiten wir Erfolgsfaktoren und entwickeln einen Umsetzungsplan. Sollte für die communitiy eine technische Anwendung erforderlich sein, entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen eine Lösung.


Ihr Ansprechpartner:

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Daniel Haßmann
Führungskräfteentwicklung, Förderprogramme, Blended Learning, Wissensmanagement
07 21 / 9 26 - 66 14

Ihr Nutzen

  • Doppelarbeit wird vermieden.
  • Prozessketten werden ganzheitlich betrachtet und Einzelaufgaben organisationsübergreifend verteilt.
  • Die entsprechenden Geschäftsprozesse werden harmonisiert.
  • Wissenstransfer und Wissensaustausch werden erleichtert.
  • Ein kreativer gemeinsamer Lernraum wird gestaltet.