Kollegiale Beratung in Beteiligungsprozessen

Inhalt und Aufbau

 

Der „Praxis-Check“ richtet sich an alle Interessierten, die bereits Erfahrung mit Beteiligung gesammelt haben. Er lädt ein zu einem fachlichen Austausch, zur Reflexion eigener Bürgerbeteiligungsprozesse sowie zur Vorbereitung zukünftiger Beteiligungsprojekte. Die zentrale Methode des „Praxis-Checks" ist die Kollegiale Coaching-Konferenz®“, eine strukturierte Form der Fallbesprechung. Sie können Anliegen einbringen und/oder Anliegen anderer Teilnehmerinnen und Teilnehmer beraten. Sofern viele Anliegen vorliegen, wird zudem mit der Methode des "Pro Action Café" gearbeitet. Beim Praxis-Check erhalten Sie gute Tipps für den Umgang mit schwierigen Situationen und entwickeln Ihre Beteiligungsprozesse weiter. Der "Praxis-Check" ist ein wertvolles, übergreifendes kollegiales Netzwerk.


Die Inhalte umfassen:

  • Einführung in die Methode der "Kollegialen Coaching Konferenz ®"
  • ggfs. Einführung in die Methode "Pro Action Café"
  • gemeinsame Auswahl der zu beratenden Themen und Anliegen
  • Fallbesprechungen mit der Methode der „Kollegialen Coaching Konferenz ®"
  • fachlichen Austausch

Information und Buchung

 

BEDIENSTETE DES LANDES BW:
Buchung erfolgt online über Ihr Ressort oder über Ihre Behörde (www.bw21.bwl.de)

ANDERE TEILNEHMER:
Hier geht es zur Buchung


 

SEMINARFORM:
Präsenzseminar

REFERENTEN:
Ulrike Bauer und Dr. Thomas Uhlendahl

TERMINE:
24.10.2019

MAXIMALE TEILNEHMERZAHL:
18 Teilnehmer

VERANSTALTUNGSORT:
Moderationszentrum der Führungsakademie
Königstraße 10a
70173 Stuttgart

TEILNAHMEGEBÜHR:
90,00 €*
*Sollten Sie bereits ein Modul des Seminarangebots Bürgerbeteiligung belegt haben, ist dieses Seminar für Sie kostenfrei!