Digital Leadership

Das Programm „Digital Leadership“ ist ein Leistungsangebot der Digitalakademie@bw, einer breiten Qualifizierungsoffensive für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunal- und Landesverwaltung in Baden-Württemberg. Innerhalb dieses Programms ist es uns ein Anliegen, Führungskräfte für die Digitalisierung zu begeistern und gleichzeitig einen differenzierten Dialog zu ermöglichen. Wir möchten Gestalter/-innen zusammenbringen und durch Vernetzung inspirieren. Die Digitalisierung der Verwaltung soll ein Raum werden, den viele kompetent und verantwortlich mitgestalten.

Unsere innovativen Formate geben Ihnen die Möglichkeit, sich zu informieren, auszutauschen und zu qualifizieren. Da der Blick über den Tellerrand wichtige Impulse liefert, legen wir einen besonderen Stellenwert auf den Austausch mit anderen Einrichtungen wie dem Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe. Die folgenden Themen werden unter dem besonderen Augenmerk „Digital Leadership“ berücksichtigt und mit Qualifizierungsformaten hinterlegt:

  • Verankerung und Bewertung der Grundlagen der Digitalisierung (Social Media, Virtual Reality, BlockChain und Kryptowährung, Share Economy, Big Data, Algorithmen)
  • Sichere Gestalter der Verfahren des Lernens und Arbeitens in einer digitalen Welt
  • Grundsätze des Verstehens und Umgang mit offenen Verwaltungsdaten, sowie deren Nutzung („Open Data“)
  • Übernahme der Verantwortung für Informationssicherheit als Führungsaufgabe (Vorbild, Mediator etc.)
  • Verständnis zu Digital Policies (Steuerung Datensysteme und Plattformen für politische und wirtschaftliche Akteure)
  • Steuerung von Prozessen zu E-Government und E-Akte
  • Gestaltung von Innovationen und Wertschöpfungsketten (Design Thinking, Lean & Digital)
  • Digitaler Wandel in den Köpfen – Führen und gestalten der digitalen Transformation
  • Einführung und Einsatz agiler Prozess- und Projektmanagementverfahren.

 

Wir laden Sie ein zu:

  • Kurzworkshop-Reihen zu spezifischen Digitalisierungsthemen
  • Learning Journeys in ausgewählte Einrichtungen
  • Regelmäßigem Austausch von Spitzen-Führungskräften
  • Agilem Projekt- und Prozessmanagement
  • Prototypischen Inhouse-Veranstaltungen zu „Lean & Digital“-Fragestellungen und Einführung der E-Akte
  • Digitalen Bildungsmanagementplattformen und weiteren digitalen Formaten

 


Veranstaltungen

1000 Ideen für das Land – Design-Thinking-Gutschein für Ihr Projekt

Stehen Sie angesichts der Digitalisierung vor der Herausforderung, ein Aufgabenfeld oder Thema in Ihrem Gestaltungsbereich ganz neu zu denken? Wir sind überzeugt: Ein 1,5-tägiger Design Thinking Workshop zur Erforschung erster Ideen und Lösungen könnte für Sie ein sehr hilfreicher Schritt sein. Sie bringen Ihre zu bearbeitende Fragestellung ein. Wir bieten den methodischen Rahmen, den Raum und die Moderation, welche Sie und Ihr Team durch den Design-Thinking-Prozess führt.

Nächste Termine: 

23./24.09.2019
10./11.12.2019

Das Bundeskanzleramt zeigt wie's geht – SCRUM in der Verwaltung

Bei dynamischen Projekten kommen herkömmliche Projektmanagement-Tools, wie Lasten- und Pflichtenhefte, schnell an ihre Grenzen. Wie kann das agile Vorgehensmodell SCRUM hier unterstützen? Das Bundeskanzleramt zeigt anhand eines konkreten Softwareprojektes der digitalen Gesetzgebung wie agil gearbeitet werden kann. Wir wollen Impulse setzen für die Gestaltung Ihrer Projekte in Ihrer Organisation.

Nächster Termin: auf Anfrage

Design Thinking kompakt

Wie gelingt es, die kreativen Potenziale der Mitarbeitenden zur Lösung der Herausforderung in der digitalen Transformation einzubinden? Design Thinking ist eine Methode zur Entwicklung innovativer Konzepte für komplexe Problem- und Fragestellungen. Bei der Arbeit in multidisziplinären Teams entstehen durch einen iterativen Prozess und die Konzentration auf den Nutzer relevante Lösungen. An diesem Workshop-Tag lernen Sie die grundlegenden Prinzipien des Design Thinking kennen. Anhand einer konkreten Herausforderung wenden Sie die Methode selbst an und erfahren so ihre Vorteile.

Nächster Termin: auf Anfrage

Digitale Ethik – E-Learning-Kurs mit Auftaktveranstaltung

Digitalisierung bestimmt unseren Alltag und durchdringt zunehmend weitere Anwendungs- und Lebensbereiche. Wie selbstverständlich nutzen wir Smartphones, Apps und googeln Wissenswertes. Und auch die Verwaltung sieht viele Chancen in den neuen technischen Möglichkeiten. Die Vorteile liegen auf der Hand und sind verführerisch. Die technologischen Entwicklungen werfen aber auch zahlreiche ethische Fragen auf: Welche Daten geben wir von uns preis und was geschieht mit ihnen? Wer übernimmt die Verantwortung – für einen menschenwürdigen Umgang im Netz oder die Sicherheit der Daten? Technische Errungenschaften müssen ethisch reflektiert und begleitet werden. Aus diesem Grunde wurde der Deutsche Ethikrat einberufen. Doch auch wir sind persönlich und beruflich aufgefordert, uns mit diesen grundlegenden Fragen und Dimensionen der Digitalisierung auseinanderzusetzen. Wir laden Sie deshalb herzlich ein, sich nach dem Präsenztreffen unter tutorieller Begleitung gemeinsam vier Wochen lang in diesem E-Learning-Kurs auf den Weg zu machen und über die grundlegenden Fragen des (digitalen) Lebens auszutauschen: Wir wollen wir leben? Was muss eine gute digitale Verwaltung leisten?

Nächster Termin: 
Auftaktveranstaltung (Präsenz): 25.09.2019
E-Learning-Phase: 25.09. – 27.10.2019

Weitere Informationen und Anmeldung

Fokusgruppe E-Akte

Die Einführung der E-Akte ist eine Herausforderung. Wir möchten Sie ermutigen, diese aktiv zu gestalten. Nehmen Sie sich Raum für Information, Diskussion und den kollegialen Austausch mit anderen Führungskräften. Ziel des moderierten Austausches in kleinen Gruppen ist es, eine erweiterte Perspektive zu gewinnen, konkrete Erfahrungen auszutauschen, einen informellen, kollegialen Lernraum zu nutzen, aktuelle Probleme zu benennen und relevante Lösungsansätze kennenzulernen.

Nächster Termin: auf Anfrage

KCK@digital

Im Rahmen der Digitalisierung und der damit einhergehenden Transformation braucht es neue Ideen und Lösungen für komplexe Fragestellungen. Die Kollegiale Coaching Konferenz® (KCK) nutzt die Kompetenz einer Peer-Gruppe, um Führungskräfte zu coachen und passgenaue Lösungen zu finden. Die Methode führt in einem systematischen Prozess zu konkret umsetzbaren Handlungsoptionen. Das Vorgehen ist methodisch festgelegt und greift auf die unterschiedlichen Erfahrungen, Ideen und Perspektiven der Gruppenmitglieder zurück.

Nächste Termine: 
Insgesamt vier Termine, die aufeinander aufbauend in der gleichen Gruppenkonstellation stattfinden. Mit Ihrer Anmeldung entscheiden Sie sich daher für die Teilnahme an allen vier Terminen.
08.10.2019, 16.01.2020, 16.04.2020, 08.07.2020

Interministerielle Kurzworkshops

Die „Interministeriellen Kurz-Workshops“ dienen der sachgerechten Steuerung des Informationsflusses zum Querschnittsthema Digital Leadership. Die fachlichen Schwerpunkte sind mit dem jeweils Impulse setzenden Ressort festgelegt. Die teilnehmenden Führungskräfte der Landesverwaltung und des öffentlichen Dienstes erhalten die Gelegenheit zum gemeinsamen, ressortübergreifenden Austausch. Weiterführende Zusammenarbeiten werden im Anschluss bilateral vereinbart.

Nächster Termin: 
17.09.2019: Cyber Valley – Chancen und Herausforderungen für Künstliche Intelligenz in Baden-Württemberg

Leadership in der digitalen Welt

Wir geben Impulse und ermöglichen die Auseinandersetzung mit Chancen, Risiken und Transfermöglichkeiten des digitalen Wandels. Suchen Sie mit uns neue Wege.

Nächster Termin: auf Anfrage

Learning Journey

In vielen Organisationen entstehen jetzt gerade die Trends von morgen. Neue Technologien werden entwickelt und Innovationen umgesetzt. Erleben Sie bei Pionieren der digitalen Transformation Leadership und Arbeitskultur. Nutzen Sie konkrete Impulse für Innovation in der eigenen Organisation. Wir organisieren für Sie eine Reise zu spannenden Destinationen in der Technologieregion Karlsruhe, an denen sich Innovationen in der Umsetzung befinden.

Nächster Termin: auf Anfrage

Menschen im Zentrum – digital-soziale Innovationen der Arbeit

Die Veränderung der Arbeitswelt durch die Digitalisierung ist eine zentrale Frage der Zukunftsgestaltung. Doch wie können Führungskräfte, Teams und Einzelpersonen diese digitale Zukunft mitgestalten? Und welche Rolle fällt insbesondere den Sozialpartnern in Organisationen zu, damit die Menschen in Zukunft besser arbeiten und leben können?

In diesem Workshop blicken wir auf menschliches Handeln und auf die Arbeitskultur von Organisationen in der digitalen Transformation. Indem wir Potenziale neuer Technologien und menschliches Handeln verbinden, ergeben sich Perspektivwechsel, die zu mehr sozialen Gestaltungsspielräumen führen. Daraus erarbeiten wir im ergebnis-orientierten Austausch neue Ansätze und Arbeitskonzepte, die einen erfolgreichen technischen und sozialen Wandel unterstützen können.

Nächster Termin:  02.12.2019

Programmieren für Führungskräfte

Sprechen Sie Java? An diesem praxisorientierten Workshop-Tag erhalten Sie Einblicke und machen die ersten Klicks in die Welt des Programmierens. Kurze, geführte Projekte, überschaubar und mit vielen Aha-Erlebnissen, lassen die meist ungreifbare Welt aus Nullen und Einsen logisch erscheinen. Nach diesem Tag haben Sie einen guten Überblick über die Arbeitsweise des Programmierens und fühlen sich gestärkt in der Kommunikation mit ITler/-innen und Netzwerktechniker/-innen.

Nächster Termin: 30.01.2020

Scrum kompakt – agil mal ganz konkret

Auf eine zunehmende Veränderungsdynamik schnell und angemessen zu reagieren, wird für Organisationen immer wichtiger. Wie können hier Prinzipien und Elemente von SCRUM als Methode des agilen Projektmanagements unterstützend eingesetzt werden? Der Ansatz von SCRUM beruht auf der Erfahrung, dass viele Entwicklungsprojekte zu komplex sind, um sie in einen festen Plan zu fassen. SCRUM hingegen synchronisiert und visualisiert alle Arbeitsabläufe und erlaubt jederzeit Anpassungen. Die Methode ist leicht verständlich, hocheffektiv und kann auch von kleineren Teams genutzt werden, um zielgerichtet ein Projekt umzusetzen.

Nächster Termin: auf Anfrage

 


Weitere Informationen

Ich freue mich auf Ihre Anfrage

Gabriele Fröhlich
T 0721 926-6629
Leitung Qualifizierung und Projekte
gabriele.froehlich@fuehrungsakademie.bwl.de
Irene Kamla-Heisch
Seminarorganisation, Verwaltung
T 0721 926-6602
irene.kamla-heisch@fuehrungsakademie.bwl.de