Der Führungslehrgang des Landes Baden-Württemberg

Der Führungslehrgang ist ein in der Bundesrepublik Deutschland einzigartiges Ausbildungsprogramm zur Qualifizierung von Nachwuchsführungskräften für leitende Führungsfunktionen. Seit dem ersten Führungslehrgang im Jahre 1986 sind viele der über 300 Absolventinnen und Absolventen in Führungspositionen vorgerückt und wirken aktiv an der Gestaltung einer modernen Verwaltung mit. Die Führungslehrgänge sind zu einem Motor der Veränderung in der Verwaltung geworden. Deshalb wurde unter Ministerpräsident a.D. Erwin Teufel der Auftrag der Führungsakademie erheblich erweitert. Sie dient heute der Qualifizierung des öffentlichen Dienstes im Rahmen einer zukunftsbezogenen und integrierten Personal- und Organisationsentwicklung.

Übergeordnetes Ziel

Ziel des elfmonatigen Lehrgangs ist die Ausbildung von gemeinwohlorientierten, hochqualifizierten Führungskräften für das Land Baden-Württemberg.


Die Struktur

Der Führungslehrgang besteht aus Kurs- und Trainingsprogrammen, die im Domizil der Führungsakademie in Karlsruhe stattfinden, und zwei Praktika in Wirtschaftsunternehmen und im Ausland.

Aufbaukurs
Unternehmenspraktikum
Vertiefungskurs
Auslandspraktikum
Abschluss und Ausblick
Folgemodule in den anschließenden 3 Jahren

Inhalte und Ziele ​

Soziale Kompetenz, personale Kompetenz, fachliche Kompetenz

In dem prozessorientierten, praxisbezogenen Programm

  • erweitern die Teilnehmenden ihre fachliche, personale, soziale, kommunikative und methodische Kompetenz,
  • finden Lernen und Entwicklung im ressort- und fachübergreifenden Kontext statt
  • werden moderne Führungsmethoden sowie Planungs-, Entscheidungs- und Analysetechniken vermittelt und praktisch angewendet,
  • werden unternehmerische und internationale Perspektiven vermittelt,
  • wird die interdisziplinäre Zusammenarbeit gefördert,
  • wird ein kontinuierlicher Austausch zwischen Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft, Kirche und anderen wichtigen gesellschaftlichen Bereichen hergestellt.​

 


Externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Neben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Landesverwaltung, die im Durchschnitt 35 Jahre alt sind und über qualifizierte Universitätsabschlüsse verfügen, werden in jedem Führungslehrgang auch bis zu acht Teilnehmende aus Wirtschaftsunternehmen, aus Kommunen, kirchlichen Einrichtungen und anderen Bereichen außerhalb der Landesverwaltung zugelassen. Für sie besteht die Möglichkeit, nur einen Teil des Programms zu wählen und ein Praktikum bei Landeseinrichtungen zu absolvieren.


Weitere Informationen

Beschreibung des Führungslehrgangs (PDF, 142 KB)

Ich freue mich auf Ihre Anfrage

Matthias Schmitt
Leitung Führungslehrgang
T 0721 926-6686
matthias.schmitt@fuehrungsakademie.bwl.de

Ich freue mich auf Ihre Anfrage

Olivia Harsch
Sekretariat Führungslehrgang
T 0721 926-6610
olivia.harsch@fuehrungsakademie.bwl.de