Großgruppen-Methoden der Bürgerbeteiligung

Inhalt und Aufbau

 

Bei Beteiligungsprozessen ist häufig die Beteiligung vieler Menschen wichtig. Das Modul vertieft verschiedene Methoden und Verfahren (Open Space, World Café, Zukunftswerkstatt) sowie die Einsatzgebiete und Einbindung dieser Methoden in ein Gesamt-Kommunikationskonzept. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, eigene Beispiele oder anstehende Beteiligungsprozesse einzubringen und konkret an diesen zu arbeiten.

Die Inhalte dieses Moduls sind:

  • Beteiligungsanlässe im Landes- und Kommunalbereich
  • Systematisierungsansätze für Beteiligungsverfahren und Methoden
  • Methoden zur Einholung von Meinungen und Erarbeitung von Inhalten
  • Praxisbeispiel: Bürgerbeteiligung beim Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept (IEKK-BEKO)
  • Praktische Vertiefung von Open Space, World Café und Zukunftswerkstatt
  • Besondere Eignungsanforderungen an die einzelnen Methoden

Information und Buchung

 

BEDIENSTETE DES LANDES BW:
Buchung erfolgt online über Ihr Ressort oder über Ihre Behörde (www.bw21.bwl.de)

ANDERE TEILNEHMER:
Hier geht es zur Buchung


 

SEMINARFORM:
Präsenz-Seminar

REFERENTEN:
Prof. Dr. Gert Fieguth und Prof. Dr. Jürgen Kegelmann

TERMINE:
04./05.12.2017 (Anmeldeschluss: 29.11.2017)

1. Tag: 9:30-17:30 Uhr
2. Tag: 8:30-16:30 Uhr

MAXIMALE TEILNEHMERZAHL:
18 Teilnehmer

VERANSTALTUNGSORT:
Moderationszentrum der Führungsakademie
Königstraße 10a
70173 Stuttgart

TEILNAHMEGEBÜHR:
140,00 €