Natur als Ressource für den Führungsalltag

Inhalt und Aufbau

 

In Zeiten globaler Vernetzung und zunehmender Komplexität wachsen die Erwartungen und Anforderungen an Führungskräfte stetig. Gleichzeitig führen lineare Management-Ansätze und starre Strukturen immer häufiger zu Überforderung und dem Verlust von Kreativität, Flexibilität und Sinnerleben. Die Natur bietet hier in ihrer systemischen Vernetztheit einen Erfahrungsraum, der die Führungskraft in ihrer natürlichen Verbundenheit unterstützt: In der sinnlichen Begegnung öffnen sich neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten. Die Führungskraft erlebt einen unmittelbaren Zugang zu ihren inneren Kraftquellen, wie Lebendigkeit und Kreativität.

  

Lernziele

 

Die Teilnehmenden erfahren die Natur als unterstützenden Raum für die Reflexion und die Gestaltung ihrer Führungsrolle und als Grundlage für eine authentische und lebendige Führungskraft. Sie kennen Wege des Innehaltens und der sinnlichen Wahrnehmung. Sie können kreative Gestaltungsspielräume aus dem Führungsalltag im Dialog mit der Natur vertiefen. Sie sind sich ihrer persönlichen Führungskompetenz bewusst und stärken sie im direkten Kontakt mit der Natur.

 

Nutzen

 

Die Teilnehmenden erweitern ihre Wahrnehmungsfähigkeit für sich und andere. Sie erhalten Perspektiven wie die Natur sie auch nach Abschluss des Seminars darin unterstützen kann ihre Führungsarbeit zu reflektieren und zu gestalten sowie eigene und Mitarbeiterpotentiale weiterzuentwickeln.

 

Information und Buchung

 

BEDIENSTETE DES LANDES BW:
Buchung erfolgt online über Ihr Ressort oder über Ihre Behörde (www.bw21.bwl.de)

ANDERE TEILNEHMER:
Hier geht es zur Buchung


 

SEMINARFORM:
Präsenz-Seminar

REFERENTIN:
Corinna Willhöft und Claudia Maria Werner

TERMINE:
06./07.07.2017

Beginn 06.Juli 2017 ab 18 Uhr (Anreise 17:30 Uhr)
Ende 07.Juli 2017 bis 16:30 Uhr

MAXIMALE TEILNEHMERZAHL:
15 Teilnehmer

VERANSTALTUNGSORT:
Christliche Gästehäuser Monbachtal
Im Monbachtal 1
75378 Bad Liebenzell

TEILNAHMEGEBÜHR:
440 €