QUALIFIZIERUNGsangebot FÜR BEDIENSTETE DES LANDES BADEN-WÜRTTEMBERG

Der Erfolg und die Entwicklung der öffentlichen Verwaltung hängen entscheidend von der Entwicklung und Kompetenz ihrer Beschäftigten ab. Den Führungskräften und Nachwuchsführungskräften kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Innovativ denken und effizient handeln, so lautet die Herausforderung an die Führungskräfte. Wir tragen mit unserem Programm dazu bei, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Führungskräfte der Landesverwaltung auf die aktuellen und künftigen Herausforderungen vorzubereiten.

Qualifizierungsreihen:

 


Der Führungslehrgang

Der Führungslehrgang ist ein in der Bundesrepublik Deutschland einzigartiges Ausbildungsprogramm zur Qualifizierung von Nachwuchsführungskräften für leitende Führungsfunktionen. Seit dem ersten Führungslehrgang im Jahre 1986 sind viele der über 300 Absolventinnen und Absolventen in Führungspositionen vorgerückt und wirken aktiv an der Gestaltung einer modernen Verwaltung mit. Die Führungslehrgänge sind zu einem Motor der Veränderung in der Verwaltung geworden. Deshalb wurde unter Ministerpräsident a. D. Erwin Teufel der Auftrag der Führungsakademie erheblich erweitert. Sie dient heute der Qualifizierung des öffentlichen Dienstes im Rahmen einer zukunftsbezogenen und integrierten Personal- und Organisationsentwicklung.

Neben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Landesverwaltung, die im Durchschnitt 35 Jahre alt sind und über qualifizierte Universitätsabschlüsse verfügen, werden in jedem Führungslehrgang auch bis zu zehn Teilnehmende aus Wirtschaftsunternehmen, aus Kommunen, kirchlichen Einrichtungen und anderen Bereichen außerhalb der Landesverwaltung zugelassen.

mehr zum Führungslehrgang

nach oben

 

Einführungsqualifizierung

Eine gute Verwaltung benötigt gut qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Deshalb investiert das Land Baden-Württemberg von Beginn an in seine Bediensteten. Mit der Einführungsfortbildung (Pflichtveranstaltung), die die Handlungskompetenz stärkt und sich speziell an neue Mitarbeitende im höheren Dienst wendet, beginnt ein lebenslanger berufsbegleitender Qualifizierungs- und Entwicklungsprozess. Die Einführungsfortbildung unterteilt sich in zwei Abschnitte.

In der ersten Phase (Blockteil) wird zu Beginn der Fokus auf die Verwaltung im Wandel gelegt. Anschließend wird neben der Vermittlung verwaltungsrechtlichen Grundlagenwissens insbesondere eine Verbesserung der Kenntnisse der Nachwuchsführungskräfte im Bereich der Selbstführung (Zeit- und Selbstmanagement), der Gesprächsführung und beim Thema Führungswissen (Dimensionen der Führung) angestrebt. Die zweite Phase (Prozessteil) erweitert die Perspektive stärker auf das berufliche Umfeld. Hier stehen die Themen Organisation und Veränderungsmanagement, Zusammenarbeit erfolgreich gestalten, Führung, Europa, Interkulturelle Kompetenz, Rhetorik und Präsentation, Bürgerbeteiligung und zielorientiertes Arbeiten im Vordergrund. Diese Aspekte hängen eng miteinander zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. Eine dauerhaft hohe Qualität der Verwaltungsleistung sichert die Akzeptanz der Verwaltung und trägt zur Zukunftsfähigkeit des Standorts Baden-Württemberg bei.

mehr zur Einführungsqualifizierung

nach oben

 

Führungskräftequalifizierung der mittleren Führungsebene

Die Führungsakademie Baden-Württemberg führt eine Qualifizierungsreihe für Referatsleiterinnen und Referatsleiter der obersten Landesbehörden bzw. Erste Landesbeamte oder vergleichbare Führungskräfte durch. Ziel ist eine ressortübergreifende Führungskräftequalifizierung zur Sicherstellung eines landeseinheitlichen Führungsverständnisses. Die Stärkung der Handlungskompetenz der Teilnehmenden als Führungskraft sowie die Vermittlung von Führungskompetenz als Fachkompetenz einer Leitungsfunktion stehen im Vordergrund. Die Konzeption sieht einen allgemeinen Pflichtteil vor, der um weitere freiwillige Bausteine ergänzt ist.

mehr zur Führungskräftequalifizierung der mittleren Führungsebene

nach oben

 

Aufstiegslehrgang

Der Aufstiegslehrgang ist wesentlicher Teil eines mehrstufigen Verfahrens bei dem besonders qualifizierte Beamtinnen und Beamte des gehobenen Dienstes in der Landesverwaltung die Möglichkeit für einen Laufbahnwechsel in den höheren Dienst erhalten. Der zweiwöchige Lehrgang wird 3 Mal im Jahr angeboten, je nach Nachfrage zwei Mal jährlich für die Landesverwaltung und ein Mal pro Jahr als offener Lehrgang für die Kommunal- und Landesverwaltung. Am Ende des Lehrgangs findet eine zweitägige Leistungsbewertung durch eine Bewertungskommission statt.

mehr zum Aufstiegslehrgang

nach oben

Offene themenspezifische Seminarangebote (auch inhouse möglich)

Wir bieten Fach- und Führungskräften aus allen Bereichen ein vielfältiges Seminarangebot, das die Aspekte moderner Führung aufgreift. Die Angebote bieten die Möglichkeit, sich mit dem eigenen Führungsverhalten und Führungsverständnis auseinanderzusetzen, Mitarbeitende zu fordern und zu fördern und die eigenen Führungskompetenzen zu erweitern und zu vertiefen.

SEMINARANGEBOT