Der Ethische Daten-Assistent DEDA

Inhalt und Aufbau

Datenethik ist ein gesellschaftspolitisches Thema. Das Toolkit des ethischen Datenassistenten DEDA unterstützt bei der Entwicklung verantwortungsvoller, transparenter Datenprojekte. Die eingesetzten Algorithmen werden identifiziert und sichtbar gemacht. Im Workshop steht die Bearbeitung eines realen Projektes im Fokus: KarlA, die Chatbot-Rangerin.

KarlA ist Spezialistin für die Karlsruher Auen. Als Chatbot-Rangerin ist sie Teil des Forschungsprojekts Umweltsuche 4.0 der LUBW, Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg. Sie soll künftig Fragen zu Umweltthemen beantworten und eventuell auch vor Ort in einer mobilen Anwendung Rede und Antwort stehen. Sie leitet das KarlA-Projekt: Dr. Lisa Hahn Woernle, LUBW.

Referent

Prof. Dr. Mirko Schäfer, Mitbegründer und Projektleiter der Utrecht Data School. Die Utrecht Data School bietet ein Lehrprogramm für digitale Methoden und Datenanalyse an der Fakultät für Geisteswissenschaften sowie Kurse im Programm Angewandte Datenwissenschaft an der Fakultät für Naturwissenschaften der Universität Utrecht.

Weitere Informationen

> Flyer zur Veranstaltung

 

Information und Buchung

 

BEDIENSTETE DES LANDES BW:
Buchung erfolgt online über Ihr Ressort oder über Ihre Behörde (www.bw21.bwl.de)

ANDERE TEILNEHMENDE:
Hier geht es zur Anmeldung
 


 

SEMINARFORM:
Online-Veranstaltung

REFERENT:
Prof. Dr. Mirko Schäfer

TERMINE:
30.09.2021 (15−18 Uhr)

MAXIMALE TEILNEHMERZAHL:
30 Teilnehmende

VERANSTALTUNGSORT:
Online über Cisco Webex

TEILNAHMEGEBÜHR:
kostenfrei

Logo der digitalakademie@bw