Sommerakademie 2019

tag 2: 18. Juli 2019

Veranstaltungsort: Karlsburg, Pfinztalstraße 9, 76227 Karlsruhe-Durlach (Anfahrt)

9:30 Uhr:

Begrüßung
Dr. Jutta Lang, Generalsekretärin der Führungsakademie Baden-Württemberg

9:45 Uhr:

Rückblick Tag 1 und Einführung in die DialogWerkstatt
Gabriele Fröhlich, Führungsakademie Baden-Württemberg

10:00 Uhr:

Impuls: Wie gestalten wir Digitalisierung, damit sie unser demokratisches Gemeinwesen stützt und stärkt?
Thomas Staehelin, +zone I research, Berlin

10:30 Uhr:

DialogWerkstatt in drei Dialogrunden

  • Wie kann sich die öffentliche Verwaltung für Bürger und Wirtschaft in der digitalen Unübersichtlichkeit zu einer vertrauensbildenden Instanz entwickeln?
  • Wie heben wir die positiven Möglichkeiten der Digitalisierung ohne von Risiken und Nebenwirkungen geschluckt zu werden?
  • Wie reduzieren wir das Risiko, dass neue digitale Praktiken unterminieren, was uns gemeinsam wichtig ist?
  • Was bedeutet Daseinsvorsorge 4.0 ganz praktisch? Wer muss was tun? Was sollten wir unterlassen? Was neu und anders erfinden? Welchen Fragen müssen wir uns stellen?
 

Dialog 1: Überblick verschaffen. Perspektiven erkunden. In MaxMix-Gruppen
Dialog 2: Lösungsfragen Anregungen, Wünsche und Fragen aus der ersten Runde werden in Fachthemen-Gruppen gewichtet und ergänzt
Dialog 3: Erkenntnisse und Ergebnisse im Plenum

15:30 Uhr:

Eine Brücke bauen – Transfermöglichkeiten ausloten
Thomas Staehelin, +zone I research, Berlin
Gabriele Fröhlich, Führungsakademie Baden-Württemberg

16:30 Uhr:

Zeit zum Netzwerken gemeinsam mit dem Verein der Absolventen und Freunde der Führungsakademie Baden-Württemberg

passend Zum Thema

 
Materialien

 

Materialien und weiterführende Informationen zur Vorbereitung auf den 2. Tag der Sommerakademie 2019.

> weiterführende Informationen

 

Partner

 

 

 

Gefördert aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg