• Bürgerbeteiligung
  • Change Management
  • Coaching
  • Führungskräfte-
    entwicklung
  • Führungslehrgang
    Baden-Württemberg
  • Geschäftsprozesse
  • Gesundheit
  • Kommunikation
  • Personalauswahl
  • Strategie
  • Teamentwicklung
  • Wissensmanagement

Programme & Seminare

Nehmen Sie Ihre Karriereplanung selbst in die Hand und behalten Ihre Projekte und Ziele im Fokus. Informieren Sie sich hier über das hochkarätige Seminarangebot.

> mehr erfahren

Suchen & Buchen

Sie wollen sich weiterbilden? Inhouse, externes Seminar oder über Blended Learning? Maßgeschneidert oder im Team? Hier finden Sie schnell Ihre passgenaue Maßnahme.

> zur Seminardatenbank

Neue Broschüre 2017

Die neue Broschüre "Qualifizierungsangebote für die Landesverwaltung 2017" ist da.

> Broschüre hier herunterladen (PDF, 5.616 KB)

Nachhaltigkeit in der Verwaltung

Ein wichtiges Thema für zukünftige Führungskräfte - Strategieprojekt für neue Impulse

 
 

Karlsruhe / Stuttgart. Wie kann integrative Nachhaltigkeitspolitik in der gesamten Landesverwaltung ressortübergreifend so institutionalisiert werden, dass sie zur zentralen Handlungsleitlinie wird? Globale Veränderungen etwa durch Flüchtlingsbewegungen, demografischen Wandel oder Digitalisierung werden zu immer komplexeren Herausforderungen für Politik und Verwaltung. Neue Führungskompetenzen und Verwaltungsformate sind darum nötig, die auch auf zukünftige Entwicklungen ausgerichtet sind und Risiken und Unsicherheiten berücksichtigen und minimieren. Der 23. Führungslehrgang an der Führungsakademie Baden-Württemberg soll im Auftrag des Staatsministeriums mit einem Strategie-Projekt zu diesem Thema neue Impulse setzen.


weitere Informationen

Wechsel im Vorstand der Führungsakademie

Amtsantritt von Frau Dr. Lang als neue Generalsekretärin

 
 

Frau Dr. Jutta Lang hat am 01. Januar 2017 ihr neues Amt als Generalsekretärin der Führungsakademie Baden-Württemberg aufgenommen. Damit tritt sie die Nachfolge von Herrn Thomas E. Berg an, der sich nach knapp 22 Jahren altersbedingt in den Ruhestand verabschiedet. Die offizielle Verabschiedung findet im März diesen Jahres statt.

„Die Führungsakademie Baden-Württemberg ist aus meiner Sicht eine der zentralen Bildungseinrichtungen im Land. Unsere Angebote zur beruflichen Qualifizierung und ganzheitlichen Vorbereitung auf Führungsaufgaben unterstützen Institutionen des öffentlichen Sektors ganz maßgeblich bei allen zukunftsbezogenen Organisations- und Personalentwicklungsprojekten“, so die neue Generalsekretärin.

weitere Informationen

Coaching quicklebendig und mit vielen neuen Impulsen

Nachbericht zum Winterfest Coaching

 
 

Durchschnittlich 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat das Coaching-Zentrum der Führungsakademie Baden-Württemberg in den vergangenen 6 Jahren mit seinen Lehrgänge, Workshops und Seminare erreicht. Eine mehr als erfolgreiche Bilanz, die Generalsekretär Thomas E. Berg beim traditionellen Winterfest des Zentrums in Karlsruhe ziehen konnte. Mit Blick auf die Zukunft skizzierte der scheidende Chef der renommierten Akademie die Herausforderungen. „Es geht für Führungskräfte immer mehr darum, in dynamischen Zeiten mit Komplexität umzugehen und Mut für Entscheidungen zu entwickeln. Dafür braucht es aber auch Aktionsräume, in denen schnelles Handeln möglich gemacht wird“. Digitalisierung erfordere, so Berg, ein aktives Mitdenken digitaler Prozesse. „Das geht weit über eine reine Technisierung der Verwaltung hinaus. Coaching-Kompetenzen sind hilfreich, um den daraus entstehenden neuen Anforderungen an die Führungskultur gerecht zu werden“, machte Berg deutlich.

weitere Informationen

Referenzen

Henning Thiel – Deutsche Rentenversicherung, Rheinland-Pfalz

Portrait

Durch die Weiterbildungsreihe "Change-Management" verfüge ich über einen reichen Fundus an praktischem und theoretischem Wissen, das ich in meinem Aufgabenfeld der Organisationsberatung gewinnbringend einsetzen kann. Faszinierend fand ich auch die Vielfalt der Teilnehmer. Man bekommt dadurch einen guten Einblick in andere Arbeitsbereiche und kann damit "den Blick weiten".

 

Die eigene Komfortzone verlassen

23. Führungslehrgang startet

 
 

Jetzt geht es los für den 23. Führungslehrgang der Führungsakademie Baden-Württemberg. 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus vielen Bereichen der öffentlichen Verwaltung des Landes und der Kirchen werden in den nächsten Monaten fit gemacht für zukünftige Führungsaufgaben. „Und das an einem besonderen und außergewöhnlichen Ort, dem Schwedenpalais in Karlsruhe“, wie Generalsekretärin Dr. Jutta Lang bei ihrer Begrüßung hervorhob. Neugierig und gespannt sind sie jedenfalls alle. Das stellte sich in einer ersten Vorstellungsrunde heraus. Für viele ist die Zeit in der Führungsakademie auch Gelegenheit, die eigene Tätigkeit und Führungsrolle mit einer neuen Perspektive wahrzunehmen und bewusst den Blick über den Tellerrand zu wagen. „Es fängt an spannend zu werden, wenn man die eigene Komfortzone verlässt“, ist auch die Erfahrung von Gabriele Fröhlich, die den Bereich Weiterbildung verantwortet.

weitere Informationen

Führungskräfte dürfen die Zielgruppen nicht aus den Augen verlieren

Interview mit Coaching-Pionier Dr. Uwe Böning

 
 

Dass das Milieu, in dem sich Coaches während ihrer Tätigkeit bewegen, noch viel zu wenig untersucht ist, machte Dr. Uwe Böning deutlich. Als einer der Top-Coachs in Deutschland vermittelte Böning seine Erfahrung, dass Coaches oft viel zu wenig über ihre Kunden wüssten. So gehe es in der Top-Management Ebene zuerst in der Regel nicht um persönliche Veränderung, sondern um Beratung oder Veränderung der jeweiligen Führungsrolle. „Das muss man als Coach wissen, sonst ist die Gefahr des Scheiterns groß“. Dazu müsse man sich auch immer mit den Themen der Organisation beschäftigen, in denen die Kunden agieren. Das Milieu zu kennen, in dem man sich als Coach bewege, werde immer wichtiger, so Dr. Böning. Im Rahmen des Winterfestes des Coaching Zentrums sowie in einem Interview vorab sprach Dr. Uwe Böning über das Thema Milieu-Kompetenz für Coachs.

weitere Informationen

Digitale Bolzplätze in der Verwaltung schaffen

Zukunftsfähige Führung

 

 

Es ist gar nicht so lange her, da lief Aus- und Eingang der Tagespost ausschließlich über die Schreibtische der Bereichsleiter oder Amtschefs. Und Emails wurden von den Sekretärinnen ausgedruckt und den Vorgesetzen vorlegt. Mit der Technisierung und Digitalisierung und der zunehmenden Mobilität in der Kommunikation hat sich auch die Organisation in den Behörden grundlegend geändert. Und damit auch das Verständnis von Führung. Moderne Führung in Zeiten der Digitalisierung und Unsicherheit heißt „vor allem Orientierung geben und Ziele vermitteln“. Der langjährige Generalsekretär der Führungsakademie Baden-Württemberg, Thomas E. Berg ist davon überzeugt, „nur wer als Führungskraft selbst brennt, kann andere entzünden.“

weitere Informationen

Referenzen

Andreas Tied – Bereichsleitung, Investitionsbank Berlin, Immobilien- und Stadtentwicklung

Portrait

Am Lehrgang „Change-Management“ hat mir besonders gut die Vielfalt der einzelnen Seminarbausteine gefallen. Die Referenten sind Experten ihres Faches und konnten sehr anschauliche Praxisfälle aus eigener Erfahrung einbringen. Bemerkenswert waren auch die Gespräche mit politischen Persönlichkeiten. Es war sehr interessant zu erfahren, wie Führungskräfte aus Politik und aus Behörden nach wirtschaftlichen Aspekten handeln und wie wichtig der Wandel hin zu einer modernen und dienstleistungsorientierten Verwaltung ist.

KONTAKT

Wir freuen uns über Ihre Anfrage

Führungsakademie Baden-Württemberg
Telefon: 0721 926-6610
Fax: 0721 23874
E-Mail: poststelle@fuehrungsakademie.bwl.de